Jahresbericht für das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte

Medizin der Zukunft: „#bfarmDigitalFuture“

Patienten besser versorgen, in der Forschung schneller zu Ergebnissen kommen, neue Therapien sicherer entwickeln – die Digitalisierung bietet auch im Bereich Arzneimittelsicherheit große Chancen. Darum nutzte das BfArM seinen Jahresbericht voll und ganz, um Einblicke in unterschiedliche Themen rund um Digitalisierung und Medizin zu geben.

 

Persönliche Bilder

Statt trocken Daten und Fakten aufeinanderzutürmen, entwickelten wir ein redaktionelles Konzept, das die Menschen im BfArM in den Mittelpunkt stellt. Sechs Expert*innen des Bundesamtes berichten in Reportagen darüber, wie sich in ihrem Fachgebiet die Digitalisierung gestaltet. Entsprechend hohen Wert legten wir auf überzeugendes Bildmaterial. In unserem Auftrag erstellte der Fotograf Jens Gyarmaty hochwertige, nahbare Porträts. Gyarmaty fotografiert regelmäßig unter anderem für die Frankfurter Allgemeine Zeitung und hatte schon internationale Persönlichkeiten wie Beth Ditto, Mads Mikkelsen und Bill Gates vor der Kamera.

 

Rundum hochwertig

Digitalisierung bedeutet immer auch Vernetzung. Diesen Kerngedanken griffen wir mit unserem Layout auf: Texte und Bilder betteten wir in eine Matrix aus unaufdringlichen Farbverläufen ein, die die einzelnen Seiten grafisch zu einem großen Netzwerk verweben. Hinsichtlich der Verarbeitung entschieden wir uns für ein aufwendiges Produktionsverfahren, das Erfahrung auch seitens der Gestaltenden braucht: Einzelne grafische Elemente auf den Umschlagseiten ließen wir erhaben drucken und mit UV-Lack veredeln. Die besondere Lichtreflexion sowie das ganz eigene „Handgefühl“ fördern die Lust, den Bericht zur Hand zu nehmen.